STCC-Fanpage

STCC FAQ

STCC - FAQ


1.) Was bedeutet die Abkürzung STCC?
Die Abkürzung STCC steht für Swedish Touring Car Championship, was übersetzt so viel wie schwedische Tourenwagenmeisterschaft bedeutet.

2.) Wie ist die STCC in der Hierarchie des Motorsports einzuordnen?

Die STCC ist eine erfolgreiche Tourenwagenserie in Europa. Sie bildet mit dem extra ausgeschriebenen Semcon-Cup einen geeigneten Einstieg für Amateure in den europäischen Tourenwagensport. Darüber hinaus ist sie eine geeignete Plattform für professionellen Motorsport; die Teilnehmer der STCC konnten bereits einige internationale Erfolge feiern. Durch ihr recht weitläufiges Reglement versucht man in der STCC verschiedene Antriebskonzepte zu integrieren, was in ökonomischer und ökologischer Sicht für einige Hersteller ein besonderer Anreiz ist, dort ihre Konzepte zu testen.

3.) Wie viele Teilnehmer starten bei einem STCC Lauf?
Die Starterzahl ist über die ganze Saison gesehen sehr stabil. Die meisten Fahrer haben ganze Saisonnennungen, lediglich im Semcon Cup kann die Startzahl um ein bis zwei Autos variieren, da hier nicht immer ganze Saisonnennungen bezogen werden. Ein Rennen wird in der Regel mit 23 Autos gestartet.

5.) Was ist der Semcon Cup?

Der Semcon Cup ist eine extra Wertung für privat eingesetzte Fahrzeuge, die in der Regel nicht auf dem Niveau von den profesionellen Teams fahren. Eingeführt wurde der Cup im Jahr 2000 unter den Namen "Synsam Cup". Da Sponsoren die Preisgelder für den Cup bereitstellen wird die extra Wertung oft nach den jeweiligen Sponsor genannt, so hieß er außerdem "Caran Cup" und eben "Semcon Cup" (gegenwärtig). 

4.) Wo werden die Rennen der STCC ausgetragen?

Die einzelnen Läufe werden auf permanenten Rennstrecken in Schweden und Dänemark ausgetragen. Eine Ausnahme bildet das Stadtrennen in Göteborg, wo sich die Fahrer durch einen rund 1,6 km Langen Leitplankenkanal, gebaut auf einen Hafendock, schlängeln müssen. Ein weiteres Austragungsland war Norwegen.

5.)Wie viele Rennen gibt es in einer Saison?
Die Saison umfasst insgesamt 18 Rennen, die auf 9 Wochenenden verteilt sind. Die ersten Läufe finden am ersten Mai-Wochenende und die letzten am letzten Septemberwochenende statt.

6.) Wie ist ein Zeitplan der STCC aufgebaut?
Die STCC hat am Freitag-Nachmittag meist eine viertelstündige RollOurt-Session und eine Fahrerbesprechung. Am Samstagmorgen testet man eine dreiviertel Stunde bevor es dann gleich in das Qualying geht. Das erste Rennen wird am Samstag gegen 13 Uhr gestartet und wird nach knapp einer halben Stunde abgewinkt. Das zweite Rennen wird 15.30 gestartet und endet 16 Uhr. Zwischen den beiden Läufen sind die letzten Rennen der Rahmenserien, die ihre ersten Rennen bereits am Freitag austragen.

7.) Werden die Rennen live im Fernsehen oder im Internet gezeigt?
Die einzelnen Läufe werden vom schwedischen TV-Sender SVT aufgezeichnet und an jedem Montag nach einem Rennen ausgestrahlt. Einen Live-Stream gibt es bisher nicht, allerdings lassen sich die Rennen jeder Zeit nach ihrer Ausstrahlung im Internet aufrufen (Link siehe rechten Kasten "STCC verfolgen mit... [svt]").

8.) Wie wird in der STCC die Chancengleichheit gewährleistet?
Die STCC wird in zwei Klassen ausgeschrieben; dem Semcon Cup für Privatiers/Amateure und einer professionellen Klasse. Die Technischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Chancengleichheit werden allerdings nur für das ganze Feld vorgesehen. So wird jedem Siegerauto für das folgende Rennen ein Zusatzgewicht zugeschrieben oder Modellen wie z.B. dem C30 und dem Biogas Scirocco einzelne Sonderregelungen erteilt. 

9.) Wie werden die Fahrer-, Team- und Markenmeisterschaften ausgeschrieben?
In der STCC wird jedes Jahr die Fahrer-, Team- und Markenmeisterschaft ausgeschrieben. Die Fahrermeisterschaft wird zusätzlich mit dem Samcon Cup aufgeteilt, wodurch die Chancengleichheit der Privateers gewherleistet sein soll. Die Punkteverteilung für alle Meisterschaften ist wie in der Formel 1: 10 für den 1., 8 für den 2., 6 für den 3., 4 für den 4. usw.. In der Fahrerwertung (auch im Samcon Cup) werden die Punkte so verteilt, wie die Autos über die Ziellinie kommen. In der Team- und Markenwertung wird allerdings nur das beste Auto eines Teams bzw. einer Marke gewertet.


Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sie gerne an mir (stcc.de.tl@freenet.de) schicken. Ich werde versuchen sie so schnell wie möglich zu beantworten!

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=